5. Dezember 2023

Bergsport-Gigant LOWA ist Hauptsponsor des Ultratrail Fränkische Schweiz

Das Outdoor-Unternehmen LOWA aus dem bayerischen Jetzendorf ist der neue Hauptsponsor und Namensgeber des UTFS. Für die kommenden drei Jahre präsentiert sich LOWA mit der neuen ATR-Trailrunning Kollektion prominent im fränkischen Mittelgebirge und schärft Renommee und Reputation des LOWA Ultratrail Fränkische Schweiz.

Mit LOWA präsentiert der Ultratrail Fränkische Schweiz einen Wunschkandidaten als Hauptsponsor. Dabei sei es vor allem die große Schnittmenge an gemeinsamen Werten, die die Kooperation ausmache. “LOWA pflegt einen äußerst wertschätzenden und respektvollen Umgang mit Mensch und Natur und bringt trotz, oder vielmehr aufgrund der 100-jährigen Erfahrung viel Ehrgeiz und Innovation auf, um als Einsteiger in den Trailrunning-Bereich sofort zu überzeugen”,  erklärt UTFS-Kopf Johannes Hendel. Zwar könne der UTFS lange nicht auf ein Jahrhundert Historie zurückblicken, doch sei man sich im Werteverständnis in vielen Punkten ähnlich, findet Hendel.

LOWA: Offizieller Hauptsponsor des Ultratrail Fränkische Schweiz.

Es drängen jede Menge Marken auf den Markt, deren Produkte zwar qualitativ sind, wofür jedoch jede unternehmerische Verantwortung und Moral über Bord geworfen wird, um möglichst schnell erfolgreich zu sein”, kritisiert Hendel und sieht mit LOWA einen geeigneten Hauptsponsor des UTFS: “Für uns war es sehr wichtig, für den UTFS einen international bedeutsamen und gefestigten Hauptsponsor zu finden, ohne unser eigenes Werteverständnis übergehen zu müssen.” Mit der Marke LOWA, die seit Beginn des Jahres 2023 Mitglied der Fair Wear Foundation ist, sei dies mehr als gelungen.

"ALL TERRAIN RUNNING by LOWA" – die logische Konsequenz einer langjährigen Produktentwicklung im Gleichschritt der Trends und Bedürfnisse des Bergsports

Seit 100 Jahren produziert LOWA hochwertige Outdoor-Schuhe für das perfekte Erlebnis in der Natur. Stets mit der Entwicklung des Bergsports im Blick startete LOWA bereits vor rund zehn Jahren mit der Entwicklung der Linie “ALL TERRAIN SPORT” für leichte und schnelle Multifunktionsschuhe.

All Terrain Running: Die Trailrunning-Kollektion von LOWA.

Jetzt gehen wir den nächsten Schritt und ergänzen die Sportlichkeit um die Komponente Schnelligkeit”, erklärt Alexander Nicolai, CEO bei LOWA. Die neue Kollektion “ALL TERRAIN RUNNING by LOWA” beschreibt Nicolai als weiteren Meilenstein in der Produktentwicklung. Dies sei der logische nächste Schritt für das Unternehmen. “Mit dem neuen Trailrunning-Segment kombinieren wir unsere langjährige Erfahrung in der Gestaltung griffiger Außensohlen, eines perfekten Abrollverhaltens sowie bestem Komfort mit einem neuen Einsatzgebiet”, so der Geschäftsführer des Herstellers für Bergsport-Schuhe.

“Speed is key” laute nun die Devise und so sei eine überzeugende Trailrunning-Kollektion entstanden.

“Time to tame the terrain” – ATR by LOWA trifft auf fränkische Trails

Mit den ATR by LOWA-Modellen lässt der Bergsportspezialist100-jährige Erfahrung in den Trailrunningsport fließen. Bereits die Claims der brandneuen Trailrunningschuhe “Speed is key”, “Combine all the fun” sowie “Eat up the miles” und nicht zuletzt der Titel der Serie “ALL TERRAIN RUNNING by LOWA” würden erahnen lassen, dass die LOWA-Neuheiten CITUX, AMPLUX und FORTUX eine Lösung für jeden Untergrund, für jedes Vorhaben und nahezu jeden Trailrunner bereit halten, erklärt Johannes Ostfalk, Athlet im LOWA Trail Explorers Team und UTFS-Orgamitglied zugleich. 

Gerade in der Fränkischen Schweiz empfiehlt sich ein Schuh, der den Wechsel aus verschiedensten Untergründen souverän meistert und dennoch genügend Komfort als auch Dynamik für die schnellen und gut laufbaren Passagen bietet”, erklärt Ostfalk, der beim 2. UTFS selbst als Teilnehmer Platz 6 erreichen konnte. In den ATR by LOWA-Modellen sehe das jüngste Mitglied im UTFS-Orgateam den Beginn einer festen Größe im Trailrunning. “Es ist schon Wahnsinn, wie überlegen es dem LOWA-Produktteam gelungen ist, auf den ersten Wurf drei exzellente Trailrunning-Schuhe zu entwerfen”, schwärmt Ostfalk. Doch dies käme nicht von ungefähr, denn hierbei würden sich 100 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von hochwertigen Outdoor-Schuhen eben als klarer Wettbewerbsvorteil auszahlen.

“Now it's time to run” – LOWA Ultratrail Fränkische Schweiz

Die Zusammenarbeit zwischen LOWA und dem UTFS sei auf Perspektive und Langfristigkeit gebaut. “In unseren Gesprächen zeigte sich schnell, dass wir nicht über ein kurzes Engagement sprechen, sondern gemeinsam in eine dauerhafte und spannende Zukunft sehen”, so Hendel. Durch einen Drei-Jahres-Vertrag bestätige LOWA die langfristige Ambition im Trail-Segment und werde maßgeblich an der weiterhin positiven Entwicklung des UTFS teilhaben, die Popularität der jungen Veranstaltung steigern und den UTFS auf dem Weg zur Top-Destination Fränkische Schweiz begleiten. Für den UTFS sei dies der richtige Schritt im richtigen Moment, findet Hendel: “Unsere Vision braucht starke und beständige Partner. Wir sind sehr glücklich, dass wir die kommenden Jahre mit dem Team von LOWA bestreiten dürfen.

UTFS News

Mehr Neues vom UTFS

Eventtipp: 3KINGS3HILLS

3 Jahre 3KINGS3HILLS: Das Trailrunning Festival im Dreiländereck geht ins dritte Veranstaltungsjahr und lockt erneut mit Distanz von 6 bis 54 Kilometer und echten After-Race Festivalvibes.

mehr lesen

UTFS Newsletter

Jetzt abonnieren und up to date bleiben